Sachbearbeitung Arbeitssicherheit und betrieblicher Arbeitsschutz sowie Angelegenheiten des Inneren Dienstes

Festanstellung
  • Potsdam
  • Veröffentlicht: 8. Oktober 2020
  • Bewerbungsfrist: 8. Januar 2021
Jobbeschreibung

Stellenausschreibung

Kennziffer: 2020/19

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter https://geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB ist an der Betriebsstelle Potsdam ein Arbeitsplatz für die

Sachbearbeitung Arbeitssicherheit und betrieblicher Arbeitsschutz sowie Angelegenheiten des Inneren Dienstes

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Aufgaben:

Die Dienststelle ist unmittelbar rechtlich verantwortlich für die Durchführung von Arbeitsschutzmaßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Im Wesentlichen ergeben sich diese Grundpflichten aus dem Arbeitsschutzgesetz, dem Arbeitssicherheitsgesetz, dem Bürgerlichen Gesetzbuch und diversen Unfallverhütungsvorschriften. Neben diesen Grundpflichten hat die Dienststelle u.a. auch eine geeignete Organisation sicherzustellen.

Folgende Aufgaben und Pflichten sind Schwerpunkte der Tätigkeit:

Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit

  • Beratung der Geschäftsführung bei der Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten einschließlich der personengerechten Gestaltung der Arbeit in Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit (§ 13 Absatz 2 Arbeitsschutzgesetz)
  • Leitung des Arbeitsschutzausschusses (§ 11 Arbeitssicherheitsgesetz)
  • Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes
  • Durchführung der Gefährdungsanalyse in Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Organisation der Fortbildung im Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz (GABS) für Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte, Ersthelfer, Brandschutzhelfer
  • Organisation und Durchführung der Unterweisung der Beschäftigten im GABS sowie Organisation von Betriebs- bzw. Arbeitsplatzbegehungen und Brandschutzübungen
  • Erstellen und Fortschreiben von Betriebs- und Dienstanweisungen im GABS
  • Berichterstattung GABS

Innerer Dienst der LGB

  • Verwaltung und Organisation hausinterner technischer Angelegenheiten
  • Ansprechpartner für den Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB), den Brandenburgische IT-Dienstleister (ZIT-BB) und externe Firmen
  • Erstellung des Raumbedarfsplanes, Belegungsplanung, Umzugsplanung, Führung Raumnachweis
  • unterstützende Beratung von Führungskräften und Beschäftigten bei haustechnischen Angelegenheiten
  • Mitarbeit in Projektgruppen

Anforderungen:

erforderlich:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung / Verwaltungswissenschaften mit einer Zusatzqualifikation im Bereich Arbeitsschutz bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor) in einer technischen Fachrichtung (Bauwesen, Elektrotechnik, Arbeitswissenschaften) mit Verwaltungserfahrung im Öffentlichen Dienst.
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit

wünschenswert:

  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten Gesundheits- und Brandschutz sowie Unfallverhütung und Erfahrungen in der betrieblichen Organisation

Wir erwarten darüber hinaus:

  • die Fähigkeit zur konzeptionellen, zielorientierten und selbstständigen Arbeit
  • Eigeninitiative und die Fähigkeit, Wissen zu vermitteln, Verantwortungsbereitschaft
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Arbeitsumfeld:

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch Flexibilität in der Arbeitszeit und des Arbeitsortes
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen im Rahmen des Gesundheitsmanagements
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket, gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr

Vergütung: Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TV-L. Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet.
Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter: https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen einen Monat aufbewahrt und dann vernichtet bzw.
gelöscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, aktuelle Zeugnisse, den Nachweis über einen Studienabschluss, Fortbildungsnachweise etc.) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2020/19 per E-Mail bis einschließlich 18.10.2020 an Personal@geobasis-bb.de. Die von Ihnen beigefügten Unterlagen sollten aus einer pdf-Datei bestehen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen und Unterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

X